Manchmal

Manchmal

Traurig schauernd schneiden Klänge durch den Äther,
legen wie Ölstaub schmierend auf die Seele sich.
Melodien fiebernder Lieger saugen
manchmal alles Leben auf.
Manchmal bricht der Blick des Alten
und widerspiegelt, was sinnlos war im Leben.
Manchmal und immer öfters: eisiger Atem
umschließt und presst heraus die Hoffnung.
Umfasst Verstand und Gefühl wie die Krake ihr Opfer.
Es gehen die Vertrauten oder sind schon fort,
das Schöne der Welt mit sich nehmend.
Manchmal muss der Schmerz unendlich sein.
Manchmal ist er nicht zu tragen.
Manchmal stirbt man.
Manchmal Hoffnung.
Manchmal.

©Michael Kalters

graveyard-523110_640

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s